AUSTATTUNG

Mit der Spezialisierung auf Licht und Optik ergänzt die Lichtwerkstatt Jena das Leistungsangebot der Lichtregion Jena. Der Makerspace stellt moderne Low- und Hightech-Werkzeuge, Maschinen und Software aus unterschiedlichen Bereichen zur Verfügung.

Zum Erlernen der korrekten Bedienungsweisen und zum gemeinsamen Ausprobieren der verschiedenen Technologien und Maschinen bietet das Team der Lichtwerkstatt Jena regelmäßig Einführungsveranstaltungen und Workshops an. Die Teilnahme stellt die Voraussetzung für den Zugang zum Equipment der Lichtwerkstatt Jena zur Realisierung eigener Ideen dar.

Photonik
Die Lichtwerkstatt Jena stellt interessierten Nutzern qualitativ hochwertige optische Forschungs- und Messtechnik zur Verfügung. Unser Labor ist mit zwei modernen Optiktischen für präzises Arbeiten ausgestattet. Es stehen Sortimente optomechanischer Komponenten und Optiken, wie Linsen, Filter oder Objektive sowie Mikroskope, Spektrometer, Laser (Diode und He:Ne) oder ein Powermeter mit verschiedenen Messköpfen zur Verfügung.

Lasermaterialbearbeitung
Für die Lasermaterialbearbeitung bietet die Lichtwerkstatt Jena zwei verschiedene Systeme an: Der Epilog Helix CO2-Laser ist besonders für all diejenigen geeignet, die originelle Designs entwerfen und dabei unterschiedliche Materialen wie beispielsweise Holz, Textilien, Plexiglas und Glas präzise bearbeiten bzw. schneiden möchten. Durch Gravuren mit unserem Lasermarkierer lassen sich Produkte aus Metall, Kunststoff oder Keramiken individualisieren und veredeln. In beiden Fällen können die Designs in gängigen Vektorformaten erstellt und leicht auf die Geräte übertragen werden.

3D-Druck
Beim 3D-Druck entstehen Produkte durch das schichtweise Auftragen von Materialen und nicht etwa indem gefräst, geschliffen oder gehobelt wird. Das additive Verfahren stellt eine präzise, kostengünstige und schnelle Möglichkeit zur Objekterstellung dar und ist im Besonderen für den Prototypen-Bau geeignet. In der Lichtwerkstatt Jena werden zwei 3D-Druck-Verfahren genutzt: Der SLA-Drucker (Formlabs Form 2) bindet UV-empfindliche Harze mithilfe eines Lasers und erzeugt so besonders detailreiche, hochwertige Druckergebnisse mit geringer Oberflächenrauigkeit. Zum Experimenten, zur Entwicklung von Modellen oder zum Rapidprototyping eignen sich unsere FDM-Drucker (z.B. Prusa i3 MK2 und MK3). Filamente aus unterschiedlichen Materialien und Farben können hier eingesetzt werden.

Elektronik
Eine geeignete Basis für elektronikbasierte Projekte stellen Mikrocontrollerboards dar. Sie sind leicht zu programmieren und können unkompliziert für die jeweiligen Steuerungs- und Kommunikationsaufgaben angepasst werden. Gerade die zahlreichen Shields und Module machen eine Anbindung an externe Sensoren und Aktoren problemlos möglich. Während das Arduino-System für den Einstieg und für Maker ohne Vorkenntnisse geeignet ist, dient Raspberry Pi zur Bearbeitung komplexerer Projekte. Für die Arbeit an Elektronikprojekten verfügt die Lichtwerkstatt Jena darüber hinaus über die notwendigen Werkzeuge, Lötgeräte sowie Mess- und Prüftechnik (Oszilloskope, Funktionsgeneratoren oder Logikanalysatoren).

Holz- und Metallwerkstatt
Die Lichtwerkstatt Jena bietet die klassische Werkstattausrüstung: Ob Handwerkzeuge, Lötgeräte, Tellerschleifer, Dekupiersäge, Handkreissäge mit Führungsschiene, Oberfräse, Drehmaschine, Standbohrmaschine oder Fräsmaschine – unsere Maker können auf zahlreiche Geräte und Instrumente zugreifen, um ihre Projekte zu bearbeiten und ihre Ideen zu verwirklichen. Auch automatisierte Maschinen stehen zur Verfügung. So können räumliche Körper aus Holz, Metall und Kunststoff mit unserer kleinen CNC-Fräse erstellt werden. Für die Gestaltung von Textilen mit individuellen Designs haben wir sogar eine Stickmaschine. Zukünftige Maker können einfach anfragen, wenn spezielle Geräte benötigt werden.