PARTNER

Die Lichtwerkstatt Jena ist ein Verbundprojekt der Friedrich-Schiller-Universität Jena, der Hochschule Mainz und dem Fraunhofer IOF. Gemeinsam mit engagierten Partnern schafft der spezialisierte Makerspace umfassende Beratungs- und Veranstaltungsangebote.

aura optik
Neben der Beratung und Konfiguration von Mikroskopen für die optimale anwendungsspezifische Ausstattung, entwickelt aura oprik auch Mikroskopie-Zubehör für spezielle Aufgaben. Aktuell arbeitet das Team im Projekt zur Lasermaterialbearbeitung mit der Lichtwerkstatt Jena zusammen. aura optik unterstützt den Makerspace durch die Ausrichtung gemeinsamer Workshops und durch die Formulierung, Betreuung und Bewertung von Challenges im Rahmen des Innovation Camps. 

www.aura-optik.de

Edmund Optics
Edmund Optics ist ein weltweit führender Hersteller und Distributor von Präzisions- und Laseroptiken, optischen Baugruppen und Bildverarbeitungskomponenten für Anwendungen in verschiedensten Branchen wie Life Science, Halbleiter, Industrie sowie Forschung & Entwicklung. Edmund Optics unterstützt die Lichtwerkstatt Jena mit optischen Komponenten und opto-mechanischen Geräten, die für die Ausstattung der Experimentier-Räume eingesetzt wurden. Darüber hinaus bietet Edmund Optics technischen Support via Chat und Telefon, der zur Unterstützung individueller Makerprojekte in Anspruch genommen werden kann. 

www.edmundoptics.de

JENETRIC
Zur Verbesserung der Mensch-Maschine-Interaktion entwickelt und stellt die JENETRIC GmbH biometrische Fingerabdruckscanner her. Bei Themen wie 3D-Sensorik oder Biometrie steht die JENETRIC GmbH den Makern der Lichtwerkstatt Jena beratend zur Seite und erweitert die Ausstattung des Makerspace durch die Bereitstellung von spezifischen Materialien und Geräten.

www.jenetric.de

Max Planck School of Photonics
Die Max Planck School of Photonics ist eine überregionale, eng vernetzte Graduiertenschule mit integriertem Master- und Promotionsprogramm für die international besten Nachwuchswissenschaftler im Bereich Photonik. Ziel ist neben der fachlichen Ausbildung auch die Vernetzung der Studierenden mit den exzellenten Wissenschaftlern untereinander. Die Max Planck School of Photonics arbeitet eng mit der Lichtwerkstatt Jena zusammen, beispielsweise bei der gemeinsamen Ausrichtung von Hackathons.

www.maxplanckschools.de/de/photonics

OptoNet – Photoniknetzwerk Thüringen
Der Cluster OptoNet vertritt die Interessen der Akteure der Thüringer Photonikbranche, indem gemeinsame Kommunikations- und Kooperationsplattformen geschaffen werden, Programme zur Nachwuchsförderung initiiert und Standortmarketing betrieben wird. OptoNet unterstützt die Lichtwerkstatt Jena bei der Vernetzung mit der Industrie und durch Kommunikationsmaßnahmen, um interessierte Nutzer über das Angebot des Makerspaces zu informieren. 

www.optonet-jena.de

witelo
witelo fördert als Kooperationsverbund die wissenschaftliche und technische Bildung in Jena, indem Lehrern, Schülern und Eltern die Möglichkeiten des außerschulischen Lernens aufgezeigt und sie gezielt bei der Suche nach Projekten und Themen unterstützt werden. witelo und die Lichtwerkstatt Jena arbeiten bei der Beratung von Seminarfacharbeiten sowie schulischen Praktika eng zusammen und richten gemeinsame Workshops für Schüler zu den Themen Optik, Photonik oder Rapid Prototyping aus.

www.witelo.de

ZEISS
Als ein weltweit führendes Technologieunternehmen der optischen und optoelektronischen Industrie entwickelt, fertigt und vertreibt ZEISS innovative Lösungen in den Sparten Industrial Quality & Research, Medical Technology, Consumer Markets und Semiconductor Manufacturing Technology. ZEISS bringt sich auf vielfältige Weise in die Lichtwerkstatt Jena ein: Neben der Ausrichtung gemeinsamer Veranstaltungen und materieller Unterstützung beteiligt sich ZEISS bei den Innovation Camps durch die Formulierung, Beratung und Begutachtung von Challenges.

www.zeiss.de